Montag, 2. Dezember 2013

Türchen Nr. 2


Hallo zusammen,
heute sende ich euch einen lieben Gruß aus meiner Küche. Ich habe eben Heringe eingelegt und möchte euch das Rezept meiner Familie nicht vorenthalten. Die hat damals meine Oma schon so gemacht und ich muss sagen, sie schmecken immer wieder toll :)
Liebe Grüße und bis Morgen
Eure Catzi


Sahne-Heringe

Zutaten:
2 Pakete Heringsfilets in Öl
½ Glas Cornichons
1 Gemüsezwiebel
2 mittel süße Äpfel
2 Päckchen haltbare Sahne
Walnüsse



 
Zubereitung:
Die Heringe aus dem Öl nehmen und gut wässern, dabei das Wasser mehrfach wechseln. Während die Heringe einweichen, können die übrigen Zutaten geschnitten werden. Die Gurken aus dem Wasser nehmen und in kleine Stücke schneiden. Das Gurkenwasser bitte nicht weg schütten, das brauchen wir gleich noch. Die Zwiebel einmal halbieren und dann in halbe Ringe schneiden. Die Äpfel gut waschen, wer möchte kann sie auch schälen, (ich mache das allerdings nicht) und in kleine Stücke schneiden. Nun die Heringe aus dem Wasser nehmen und ebenfalls in kleine Portionen schneiden. (Ich benutze dazu Einweghandschuhe, damit die Finger nicht so nach Fisch riechen ;) )

Nun können die Zutaten geschichtet werden. Dazu nimmt man am besten ein höheres Gefäß. Man beginnt mit einer Schicht Heringe. Darauf kommen Zwiebeln, Äpfel und Gurken und am Ende klein gehackte Walnüsse. Dann gießt man so viel Sahne und Gurkenwasser auf, bis die erste Schicht Zutaten fast bedeckt ist. Anschließend fährt man in der gleichen Reihenfolge fort. Die letzte Schicht Äpfel, Zwiebeln, Gurken und Nüsse sollte am Ende gut mit Flüssigkeit bedeckt sein.
Ab damit in den Kühlschrank und am besten über Nacht stehen lassen. Zu den Heringen macht man am besten Kartoffeln wie man sie am liebsten mag.

Guten Appetit!!

Kommentare: